Cookie Consent by Privacy Policies website
Home » Bilder aus Norddeutschland » norddeutsch am Meer und auf dem Festland

NorddeutschLand und Meer

Norddeutschland  bedeutet für mich große Vielfalt. Ein Kontrast zwischen Beschauligkeit und Betriebsamkeit. Zwei lange Küstenabschnitte verbinden mehrere Bundesländer. Jedes ist wiederum so unterschiedlich und kontrastreich.

So wie auch die beiden Meere. Die Ostsee, die vom Wasser der Nordsee gespeist wird und bei der man kaum die Gezeiten sieht. Die Nordsee mit den Gezeiten, Ebbe und Flut und dem großen Naturschutzgebiet Wattenmeer. Meeresrauschen, Wind und Wellen. Salzwasser, Sonne und Strand. Für viele deutsche Urlauber aus dem Süden ist es DER Anziehungspunkt für Erholung im Urlaub.

Hier begegnen einem die knorrigen, wortkargen Menschen, die so viel Herz haben und geben, wenn sie einen dort hineinlassen.

 

Dazwischen liegen Städte wie Kiel, Lübeck und natürlich Hamburg. Hier pulsiert das Leben. Umschlagplätze für große Containerschiffe und internationalen Handel. Es gibt viele Speichergebäude und Kontorhäuser, teilweise als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Alte Backsteinhäuser, kleine Gassen, ein riesiges Paket quillt nahezu über mit Geschichte und Geschichten.

Hier gibt es die Anlegeplätze für Kreuzfahrtschiffe oder Segelschiffe, die in großer Anzahl zu Ereignissen wie dem Hafengeburtstag Hamburg, die Kieler Woche oder die Travemünder Woche, die Glückstädter Matjestage undundund zu Besuch kommen.

 

Es ist immer etwas los in Norddeutschland. Man kann sich darauf einlassen, hat aber genug Platz, um sich dem ebenfalls zu entziehen, wenn man will.